Menü Schließen

Schlagwort: tutzing (Seite 1 von 3)

Sommer­gewitter

Nicht nur in den Bergen wechselt das Wetter schneller als man gucken kann – das funktioniert auch am Starnberger See sehr gut. Am Samstag bei bestem Kaiserwetter in Tutzing losgelaufen, hatte sich mir nichts, dir nichts kurz vor Bernried (knapp fünf Kilometer weiter) klammheimlich ein Gewitter angeschlichen. Das bot uns eine traumhafte Kulisse: Vor uns strahlender Sonnenschein, hinter uns düstere Gewitterwolken und Donnergrollen… weiterlesen

Ein „kleiner“ Spaziergang am Starnberger See

Bestes Sommerwetter, das Westufer des Starnberger Sees, meinen Liebsten und eine Kamera – mehr braucht es nicht, um glücklich zu sein. Bei 35 Grad im Schatten spazierten wir von Possenhofen runter an den See, wo uns die Fähre auf die Roseninsel brachte (wer mal in der Gegend ist, unbedingt mitnehmen!). Nach ausgiebigem Umschauen und ein wenig Planschen ließen wir uns zurück ans Festland schippern und liefen weiter südlich nach Tutzing zum gemütlichen Abendessen im Biergarten direkt am See. Wer möchte da noch mit der schnöden S-Bahn nach Hause fahren? Also ab zum Steg und stilvoll zurück nach Starnberg mit Schiff. So muss das sein! :) weiterlesen

Deixlfurter See bei Nacht

Es gibt Orte, die bringen einem Glück. Bei mir scheint das nicht nur in fotografischer Hinsicht beim Deixlfurter See und den umliegenden Weihern so zu sein. Dort entstehen jedes Mal ganz besondere Fotos und endlich darf ich diese wunderschönen Momente mit dem wichtigsten Menschen in meinem Leben teilen. ♥♥♥♥♥

Wir brachen spätabends auf, um den Sternenhimmel vor der traumhaften, einsamen Kulisse der Weiher zu fotografieren. Nicht nur klappte es endlich mit der Milchstraße, es war auch sooo romantisch! Sommernächte wie diese wollen wir auf jeden Fall noch öfter verbringen, nächstes Mal vielleicht mit Zelt und kuscheligem Lagerfeuer. :) weiterlesen

Sommerliches auf 6×6

Vor zwei Wochen war ich ja mal wieder analog in Tutzing unterwegs – die Schnappschüsse mit dem Handy hatte ich euch bereits gezeigt. Letzten Sonntag hatte ich mich dann endlich aufgerafft, den Entwickler angesetzt und die beiden Filme – Kodak Portra 160 NC, 2009 abgelaufen – entwickelt. Nachdem die Digibase Chemie zur Neige ging, bin ich auf das Tetenal Kit umgestiegen. Das spart mir einen Arbeitsschritt, da Blix und Fixierer kombiniert sind (das Zeug sieht aus wie Blut :D). weiterlesen