Menü Schließen

Schlagwort: schnee (Seite 1 von 3)

Winter Wonderland

Happy New Year, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr seid gut rübergerutscht und habt das alljährliche Fress- und Saufkoma gut überstanden. ;)

So fad der Winter sich bisher zeigte, am Freitag nach Weihnachten wurden zumindest München und Umgebung belohnt. Während es am Donnerstag noch heftigst schneite, war für den Freitag strahlender Sonnenschein bei eisigen Temperaturen angekündigt. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und beschloss zum Sonnenaufgang auf Fototour zu gehen. Nicht zuletzt wollte ja auch mein neues Objektiv, das Tamron 24-70 mm 2.8, eingeweiht werden (die erste Anschaffung für den Umstieg auf Vollformat, der dieses Jahr folgen wird). So viel sei gesagt: Das Objektiv ist eine Wucht!  weiterlesen

Winterträume

Kurz nach den Weihnachtsfeiertagen hatte der Winter uns dann doch noch den Urlaub versüßt… dank Grippe nur ein kurzer Spaziergang, aber trotzdem sehr schön! weiterlesen

Walchensee & Herzogstand

Ich bin viel zu selten in den Bergen. Eigentlich schade, wohne ich doch so nah an den Alpen und liebe die Luft, die Aussicht und die Ruhe. Urlaub sei Dank fuhren der Liebste und ich deshalb letzte Woche zum Walchensee. Mit der Seilbahn ging es hoch zum Herzogstand, der eine atemberaubende Aussicht auf den Walchen- und Kochelsee bietet.
Mit dem Wetter hatten wir Glück – während es in München heftig schneite gab es hier noch ein wenig Sonnenschein bis zum frühen Nachmittag. Schnee lag trotzdem jede Menge, eine tolle Kulisse. Licht- und wolkentechnisch hätte es noch etwas besser sein können, aber ich will ja nicht meckern. :) weiterlesen

Schneetreiben im März

Man möchte nicht meinen, dass der Frühlingsanfang bereits vorbei ist und Ostern vor der Tür steht. Pünktlich zu meinem Urlaub diese Woche meldet sich der Winter mit haufenweise Schnee und Minusgraden zurück – das hatte ich so nicht bestellt! :)

Aber ich lasse mich davon nicht unterkriegen und den kleinen Spaziergang in Tutzing bei heftigem Schneetreiben und ordentlich Wind habe ich sehr genossen. Keine Menschenseele war unterwegs und das Wetter sorgte für eine angenehm ruhige Stimmung. Nicht mal das andere Ufer des Starnberger Sees konnte man erkennen. weiterlesen