Menü Schließen

Schlagwort: starnberger see (Seite 1 von 3)

Sommer­gewitter

Nicht nur in den Bergen wechselt das Wetter schneller als man gucken kann – das funktioniert auch am Starnberger See sehr gut. Am Samstag bei bestem Kaiserwetter in Tutzing losgelaufen, hatte sich mir nichts, dir nichts kurz vor Bernried (knapp fünf Kilometer weiter) klammheimlich ein Gewitter angeschlichen. Das bot uns eine traumhafte Kulisse: Vor uns strahlender Sonnenschein, hinter uns düstere Gewitterwolken und Donnergrollen… weiterlesen

Ein „kleiner“ Spaziergang am Starnberger See

Bestes Sommerwetter, das Westufer des Starnberger Sees, meinen Liebsten und eine Kamera – mehr braucht es nicht, um glücklich zu sein. Bei 35 Grad im Schatten spazierten wir von Possenhofen runter an den See, wo uns die Fähre auf die Roseninsel brachte (wer mal in der Gegend ist, unbedingt mitnehmen!). Nach ausgiebigem Umschauen und ein wenig Planschen ließen wir uns zurück ans Festland schippern und liefen weiter südlich nach Tutzing zum gemütlichen Abendessen im Biergarten direkt am See. Wer möchte da noch mit der schnöden S-Bahn nach Hause fahren? Also ab zum Steg und stilvoll zurück nach Starnberg mit Schiff. So muss das sein! :) weiterlesen

Ein kleiner Spaziergang mit der Mamiya

Endlich, endlich sind die Negative (siehe Post von letzter Woche) fertig gescannt. Ich bin dann doch auf Vuescan umgestiegen. Wenn man sich erstmal reingefunden hat, weiß man die detaillierten Einstellungsmöglichkeiten wirklich zu schätzen. Nur eines der vermaledeiten Fuji 400h Negative spielte farblich komplett verrückt, weiß der Geier, was da das Problem war.

Davon abgesehen war es wahrscheinlich nicht die brillanteste Idee mit einem 400er Film mittags bei strahlendem Sonnenschein zu fotografieren, aber was anderes war nicht da und ich wollte doch unbedingt los. :) Zum Glück ist Film (bis auf Dia) so nachgiebig, was Überbelichtung betrifft. Gelernt habe ich jedenfalls daraus und danach gleich eine Ladung Kodak Portra 160 geordert. Ein Schnäppchen bei Ebay, da abgelaufen. Mir macht sowas ja nichts. weiterlesen

In der winterlichen Mittagssonne

… ließ es sich am Sonntag wirklich sehr gut aushalten. Das Seeufer in Tutzing zeigte sich von der traumhaftesten Seite und meine Mamiya durfte endlich wieder ran. Vorab schon mal ein Foto (Fuji 400h in schwarzweiß konvertiert), der Rest folgt nächste Woche, da noch nicht gescannt. :) weiterlesen

Es war einmal Sommer

Der Sommer scheint tatsächlich vorbei zu sein, schade! Ein paar letzte Bilder des Sommers habe ich heute für im Gepäck, noch einmal freuen, in Erinnerungen schwelgen… und sich auf den Herbst freuen, der wunderschön ist, wenn es nicht wie jetzt die ganze Zeit regnet. Aber selbst dann: Kakao holen, unter die Decke kuscheln und einfach faul sein :)

Entstanden sind die Fotos an den Osterseen und in Seeshaupt. Da zwischen den Schiffen nur wenig Zeit war, muss ich dort unbedingt nochmal hin – nächsten Sommer! weiterlesen