Diesen Lost Place muss man wirklich nicht mehr geheimhalten, jeder kennt ihn. Seit fast dreißig Jahren darf der S-Bahnhof München Olympiastadion verlassen vor sich hinverfallen. Das Gelände ist nicht eingezäunt und hat sich zur Lost Place Prostituierten „Matratze“ (pardon my French) und Treffpunkt Jugendlicher gemausert. Vielleicht hab ihn deswegen auch lange ausgelassen. Aber als Münchner Kindl muss man ihn mal gesehen haben.. .vor ein paar Wochen war es bei mir soweit. Eine größere Emoparty hat die meisten Fotos dann erfolgreich verhindert, deshalb wird es wohl nicht mein letzter Besuch dort gewesen sein. Nichtsdestotrotz mag ich die Fotos sehr gern. :)