Die Filme vom letzten Wochenende – wir erinnern uns – hat mein Lieblingslabor hier in München (Flash Foto, muss an dieser Stelle mal erwähnt werden) in Lichtgeschwindigkeit entwickelt. Als ich sie abholte, war die Dame an der Kasse etwas bedröppelt: “Was haben sie denn mit den Filmen gemacht? Die sehen aus wie gecrosst, wir mussten gleich zweimal hinschauen, ob wir uns nicht im Prozess vertan haben. Aber nein, da steht C41!” Ich musste nur grinsen und konnte sie gleich beruhigen. Beide Filme – Kodak Portra 160 VC und Agfa Optima 400 – waren weit über Verfallsdatum und ich hatte mit Farbverschiebungen gerechnet. weiterlesen