Menü Schließen

Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 5)

Glückstreffer

Da fährt man nichtsahnend im heißen, diesigen Wetter abends nach Hause und landet den Glückstreffer schlechthin: Die Sonne geht unter und zeigt sich als rotglühender Feuerball am Himmel, man fährt durch die schöne Landschaft Starnbergs und hat die Kamera dabei! Besser gehts nun wirklich nicht! :) weiterlesen

Überreste eines alten Langwellensenders

Nur wenig ist noch übrig von dem alten Sender nördlich von München. Er wurde in den 50er Jahren von den Amerikanern gebaut und bis Anfang der 70er Jahre genutzt. Danach betrieb die Deutsche Bundespost ihn einige Jahre, bis er 1985 endgültig stillgelegt wurde. Das Gelände ist mittlerweile in privater Hand. Einige Gebäude sind bereits abgerissen, der Rest ist komplett entkernt, Vandalen zum Opfer gefallen und gammelt vor sich hin. Trotz der abgelegenen Lage, scheinen auch Obdachlose sich hier schon einmal niedergelassen zu haben.  weiterlesen

Ein Tag im Bunker (2/2)

Wie im vorigen Post angekündigt, gibt es heute nochmal besonderes Eye Candy aus dem Bunker. Was gibt es schließlich Schöneres und Stimmungsvolleres als einen Bunker im Dunkeln, der nur durch die charakteristisch grünen Leuchtstreifen und ein paar funzelige Lichter erhellt wird? Genau, nix. :)

Die Bilder aufzunehmen hat unglaublich viel Spaß gemacht und ich bin sehr dankbar, dass wir uns im Bunker so frei bewegen und viel ausprobieren konnten!  weiterlesen

Ein Tag im Bunker (1/2)

Nach über einem Jahr hat es endlich geklappt – wir durften einen ausgemusterten Atomschutzbunker besichtigen! Drei Stockwerke Vergangenheit luden ein, erkundet und fotografisch festgehalten zu werden.

Zur Geschichte: Der Bunker wurde in den 50er Jahren für den Zivilschutz konzipiert und sollte vor Gefahren im Kriegsfalle warnen. Ein paar Jahrzehnte später wurde das Aufgabengebiet auf „zivile“ Gefahren erweitert.   weiterlesen

Vier Monate Auszeit

Nach ganzen vier Monaten Auszeit melde ich mich zurück. Es ist viel passiert, und ich meine wirklich viel. Mein Leben hat sich von innen nach außen gekehrt und ich bin jetzt glücklicher als je zuvor! Ich sag nur frisch verliebt und das Gefühl angekommen zu sein…

Und auch wenn alles noch nicht ganz einfach ist – wir sind nicht mehr 17, es gibt noch ein paar Baustellen zu erledigen und Herausforderungen zu meistern – die letzten Monate waren wunderschön und ich genieße jeden einzelnen Tag, den ich mit ihm verbringen darf! (jaja, sülz, schmacht, Herzchen und so. Wer nicht mag, kann ja einfach den nächsten Post lesen  ;) ) weiterlesen