Menü Schließen

Schlagwort: street (Seite 2 von 2)

Short&Sweet [13] Tippsammlung Portraitfotografie / DIY Regenmaschine / Gewinnspiele / Streetfotos im Regen und Schnee

Digitalcameraworld.com hat eine hübsche kleine Linksammlung an Portraitfotografietipps zusammengestellt – Kinder, Männer, kurvige Frauen, alles mit dabei.

Was macht ein findiger Fotograf, wenn er im Regen fotografieren möchte, es aber nicht regnet? Richtig, er sorgt für Regen. Nein, keine Regentänze, sondern eine simple Konstruktion mit einem Wasserschlauch.

Weihnachtszeit – Gewinnspielzeit. So kommt es mir zumindestens vor, fast jeden Tag kommt ein neues um die Ecke. Aber hey, ich will mich nicht beschweren! Eine kleine Auswahl: weiterlesen

Short&Sweet [10] Straßengalerie / Über die Farbe des Lichts / Hyperphotos von Jean-François Rauzier

Ein Mini-Jubiläum, diese Artikelserie feiert seine 10. Ausgabe! Ich hoffe, euch gefällt, was ich jede Woche für euch heraussuche. Natürlich bin ich für Vorschläge und Kritik immer offen!

Ein Fotograf hängt Prints seiner Streetfotografien an den Orten auf, wo er sie ursprünglich fotografierte. Eine Notiz auf der Rückseite lädt zum Mitnehmen der Prints ein. Eine klasse Idee! weiterlesen

Neue Serien im Blog: Short&Sweet und oneShot [1]

Frischer Wind für meinen Blog! Um mehr Struktur und Regelmäßigkeit reinzubringen, habe ich mir zwei neue Serien ausgedacht, die ab sofort hier im Blog erscheinen werden. Für euch bedeutet das regelmäßige Inhalte zusätzlich zu meinen anderen, eher sporadischen Posts und für mich Antrieb mehr zu schreiben und zu zeigen (im Moment hänge ich irgendwie im Sommerloch, was meine Schreiblaune angeht, sorry dafür!). weiterlesen

Nikon – eine neue Liebe

Ich mag meine Olympus E-520, sie war zwei Jahre lang eine treue Begleiterin. War – denn ich habe mich verliebt! Sie heißt Nikon D90 und sticht die E-520 mit Leichtigkeit aus. Ich habe mich jetzt für einen Systemwechsel entschieden, da mein Equipment noch überschaubar ist und ich somit nicht so viel austauschen muss. weiterlesen

Streetfotografie mit dem Smartphone und der DSLR im Vergleich

Streetfotografie finde ich ungeheuer spannend; besonders die üblicherweise unbeobachteten Momente an Bahnhöfen und Fußgängerzonen haben es mir angetan. Meine DSLR hatte ich allerdings eher selten dabei, da mir auf dem Weg von und zur Arbeit die Zeit für entspanntes Fotografieren fehlt. Gerade dann entdecke ich oft aber schöne Szenen, die ich mit meinem Smartphone festhalte und mit ein paar Klicks direkt am Handy „nachbearbeite“. Die Fotos haben ihren ganz eigenen Charme und die Unauffälligkeit ist hier von großem Vorteil. weiterlesen